Waffen Shop

Warenkorb 0
0,00 €

Schmidt & Bender 2,5-10x56 Zenith

Lieferzeit
3-5 Werktage
SKU:
whf_0011625
Auf Lager
SKU
whf_0011625
Ab 1.695,00 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Vergrößerung:
2.5 - 10.0
AP-Durchmesser:
14.1 - 5.6 mm
Sehfeld (m/100 m):
14.2 – 3.6 mm
Länge:
333 mm
Gewicht:
ca.670/730 g
Rohr-Durchmesser:
30 mm (LM)/LMZ
Parallaxe:
100 m fix
Bildebene:
1.
Klickrastung:
1 cm
Absehen:
FD7
Absehen-Schnellverstellung:
wählbar (ASV H)
Ringe / Schiene:
wählbar LM - Ringe / LMZ - Zeiss kompatible Schiene

Schmidt & Bender 2,5-10x56 Zenith

Die bewährten Premiumprodukte der Zenith-Linie zeichnen sich nicht nur durch ihre außergewöhnlich schlanke und ästhetische Form aus, sondern bestechen insbesondere durch ihre hervorragende Bildqualität und den hohen, gleichmäßigen Kontrast bis zum Sehfeldrand auf allen Vergrößerungen.
Die einzigartige und heute bei vielen High End-Premiumgläsern verwendete FlashDot Technologie fand erstmals in diesen Gläsern ihre Anwendung und bietet einen außergewöhnlich hellen und perfekt kreisrunden Leuchtpunkt, der bei Abschaltung der Beleuchtung vollständig verschwindet und den Blick auf das Absehen und die Jagdzone freigibt. Auch wurde bei der Zenith-Linie erstmals der Wechsel von kleinster zu größter Vergrößerung auf einer 180° Grad Umdrehung des angenehm griffigen gummierten Vergrößerungswechsels realisiert, der insbesondere bei der Drückjagd die schnelle Anpassung an die wechselnden jagdlichen Szenarien ermöglicht.Die im Seitendeckel der Posicon-Verstellung unsichtbar integrierte Ersatzbatterie verschafft zusätzlich Sicherheit zur integrierten Abschaltautomatik der Beleuchtung nach 6 Stunden.

Die Zenith-Linie besteht derzeit aus 4 verschieden Gläsern, die alle Jagdarten optimal abdecken. Mit dem 1.1-4x24 steht dem Anwender ein klassisches Drückjagdglas mit einem FlashDot in der zweiten Bildebene zur Verfügung, während das 1.5-6x42 ein typisches Universalglas mit einem Absehen und FlashDot in der ersten Bildebene ist, das sowohl auf der Drückjagd, als auch beim Ansitz oder der Gebirgsjagd zum Einsatz kommt. Das Glas mit dem größten Objektivdurchmesser ist das 2.5-10x56, welches aufgrund der Lichtstärke ein ideales Ansitzglas mit einem FlashDot und Absehen in der ersten Bildebene ist. Als letztes Glas ist das 3-12x50 ein ideales Glas für den Schuss auf lange Distanzen, wobei das Absehen und der Leuchtpunkt in der ersten Bildebene sind und dadurch gleichbleibend kleine Deckungsmaße auf allen Vergrößerungen ermöglichen.

Downloaden Sie die Bedienungsanleitung für das 2,5-10x56 Zenith.

Info PDF Dokument Download: 2,5-10x56 Zenith

Die Posicon-Verstellung

Die Posicon-Verstellung ermöglicht mit einem Blick die Position des Absehens zu erkennen: Mit dem Zeiger im grünen Bereich steht das Absehen innerhalb des quadratischen Verstellweges, bei dem eine gegenseitige Beeinträchtigung der Verstellbewegungen ausgeschlossen ist. Der rote Bereich zeigt Einstellreserven, die im Bedarfsfall genutzt werden können und warnt gleichzeitig davor, dass bei Verwendung der Reserve in der jeweils anderen Verstellrichtung nicht mehr der volle Verstellbereich verwendet werden kann. So ist der Büchsenmacher oder Jäger bei Einschießen jederzeit darüber informiert, ob noch ein hinreichender Verstellweg in jeder Richtung zur Verfügung steht. Eine wiederholgenaue Markierung nach dem Einschießen ermöglicht der silberne Ring am jeweiligen Turm, auf der Nutzer auch eigene Markierungen für bestimmte Entfernungen oder unterschiedliche Laborierungen anbringen kann.

Die Klassik-Verstellung

Um die Position des Absehens im verfügbaren Verstellweg sichtbar zu machen, wurde die Umdrehungsanzeige entwickelt. Das Display auf den Türmen der Höhen- und Seitenverstellung zeigt mit dem schwarzen Punkt im weißen Fenster, wo das Absehen steht. Vor dem Einschießen kann sich das Büchsenmacher oder Jäger mit einem Blick davon überzeugen, dass der schwarze Punkt unter dem Buchstaben ,,M“ (für ,,Mitte“) steht. So ist sichergestellt, dass zum Einschießen ein gleichmäßig großer Verstellweg verfügbar ist.

Die Absehen-Schnellverstellung (ASV)

Die erhältlichen Absehen-Schnellverstellungen sind vor allem für den Schuss auf weite Distanzen oder die Verwendung unterschiedlicher Laborierungen geeignet. Mit einem Griff ist so die Anpassung an die Treffpunktlage einfach möglich. Natürlich können die Kappen auch für unterschiedliche Munitionen oder verschiedene Entfernungen graviert werden. Eine besonders einfache Handhabung beim Einschießen ist für beide Ausführungen gewährleistet: Die klassische ASV kann über den Münzschlitz leicht gelöst und auf Null zurückgesetzt werden. Die neue arretierbare Verstellung wir mit einem herkömmlichen Imbusschlüssel gelöst, wobei eine Sicherungsschraube einen Verlust der Verstellkappe verhindert. ASV H: Absehen-Schnellverstellung Höhe

Die FlashDot-Technologie

Die FlashDot Beleuchtung ermöglicht dem Jäger bei Tag und Nacht eine punktgenaue Zielerfassung mit einem kreisrunden, projizierten Leuchtpunkt. Die wählbaren Beleuchtungsstufen reichen von nachttauglich bis ultra hell, dabei bleibt der Punkt stets kreisrund und überstrahlt nicht. Wird der Punkt nicht benötigt, verschwindet er völlig und gibt die Sicht auf das Absehen und Ziel ohne störende graue Schatten oder Konturen frei.

Ausführung mit LMZ Schiene

Sie Zielfernrohre der Linien Polar T96, Stratos, Exos und Zenith können auch in einer Ausführung mit Schiene bestellt werden, wie die LMZ (Leicht Metall Zeiss Kompatible) Schiene mit einem Innenprisma.

Wo findet man Zielfernrohre mit höchster Bildqualität von Schmidt & Bender?

Im Waffenhaus Fuchs online Shop für Zielfernrohre findet der ambitionierte Jäger und Jungjäger das richtige Zielfernrohr für jede Jagd. Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen dann steht Ihnen das Waffenhaus Fuchs Optik-Team gerne persönlich unter +49(0)381/7698012 oder unter www.waffen-jagd-shop.de zur Verfügung.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Schmidt & Bender 2,5-10x56 Zenith
Ihre Bewertung